Wohin mit kontaminierten Abfällen von COVID-19 Patienten?

Hinweis zur Entsorgung von eventuell mit dem Coronavirus (SARS-COV-2) kontaminierten Abfällen

Die Pandemie aufgrund des Corona Virus / Covid-19 verbreitet sich derzeit Rasant und auch der Bezirk Zwettl wurde umfänglich in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens erreicht.

Abfälle wie Schutzausrüstungen, Untersuchungsbehälter, Textilien etc., die im Zuge von Untersuchungen / Behandlungen bei Coronaviren (COVID-19)-Infektion in Haushalten anfallen, sollen nicht einer nochmaligen Trennung unterzogen, sondern einer direkten Entsorgung zugeführt werden.

Die Entsorgung kann bei Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll erfolgen. Solche Abfälle dürfen allerdings nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z. B. Papiertonne, Bio­tonne, gelber Sack) zugeführt werden.

Weiter Informationen unter:

Homepage: www.umweltverbaende.at/zwettl